„Stopp des Ausverkaufs innovativer europäischer Tech-Unternehmen“ Fabasoft TechSalon

Wie Europa innovative Tech-Unternehmen vor Ausverkauf und Abwanderung schützen kann

Es ist keine Seltenheit, dass in Europa ausgebildete Talente nach Übersee abwandern. Die Gründe dafür sind nachvollziehbar, da Amerika und Südostasien attraktivere Rahmenbedingungen für Start-ups bieten. 

Besonders bei der Bereitstellung von Risikokapital investiert die USA mehr als Europa: Europäische Venture Capital Funds haben eine Durchschnittsgröße von 56 Millionen Euro, amerikanische sind im Durchschnitt mit 156 Millionen Euro fast dreimal so hoch dotiert. Die logische Konsequenz: Seit 2012 erfolgten 82 Prozent aller Akquisitionen durch US-Firmen und nur 18 Prozent durch europäische.

Die negativen Folgen, die der Ausverkauf europäischer Spitzentechnologie für die Konkurrenzfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Europa hat, dürfen jedoch nicht unterschätzt werden. 

Welche Strategie Europa verfolgen sollte, um sein Innovationspotenzial aktiv zu nutzen, zeigt der TechSalon am Beispiel der Beteiligungsstrategie an zwei jungen IT-Unternehmen.
 

Ablauf:
ab 17:00 Uhr Einlass
17:30 Uhr „Welche Digitalunternehmen in Europa bleiben sollten“
 Impulsreferat von Michael Zettel, Country Managing Director Accenture Österreich
im Anschluss Podiumsdiskussion mit Publikumsfragen
Get-together und Networking
ca. 20:45 Uhr Ende der Veranstaltung

Es diskutieren:

Michael Zettel

Country Managing Director, Accenture Österreich

Michael Zettel ist seit Juni 2016 Country Managing Director von Accenture Österreich. In dieser Funktion verantwortet er die Weiterentwicklung nachhaltiger Marktstrategien und den Ausbau der Geschäftstätigkeiten in Österreich. Er startete seine Accenture Karriere vor mehr als 15 Jahren und baute den Bereich Health & Public Services in Österreich auf. 2009 wechselte Michael Zettel zum Austria Wirtschaftsservice (aws). Als CEO der Camadeus Film Technologies lebte und arbeitete er eineinhalb Jahre in Los Angeles. Seit 2011 leitet Michael Zettel als Managing Director das Geschäftsfeld Health & Public Services bei Accenture Österreich und verantwortet richtungsweisende IT- und Transformationsprojekte im öffentlichen Sektor und Gesundheitsbereich.
Michael Zettel studierte Wirtschaftsinformatik an der Technischen Universität Wien und an der Leeds University in England.

Matthias Kraus

Managing Director, CEO Xpublisher GmbH

Matthias Kraus beschäftigt sich seit 2001 mit strukturierten Inhalten auf Basis von XML. Als Gründer der Xpublisher GmbH hat er mit seinem Team das XML-Redaktionssystem Xpublisher entwickelt. Mit Xpublisher hat er vielen Organisationen geholfen deren Inhalte für ein hochautomatisches, schnelles und fehlerfreies Multi-Channel-Publishing zu standardisieren und zu strukturieren. Im Jahr 2012 wurde Xeditor ins Leben gerufen. Xeditor ist ein webbasierter, intuitiver XML-Editor, designed um intelligent strukturierte Dokumente im XML-Format ohne technische Kenntnisse zu erstellen, zu bearbeiten und zu überprüfen.

Dipl.-Ing. Daniel Fallmann

Gründer & Geschäftsführer Mindbreeze GmbH

Dipl.-Ing. Daniel Fallmann gründete 2005 Mindbreeze und lebt täglich als CEO den Qualitäts- und Innovationsanspruch vor. Zusammen mit seinem Team legte er bereits in den ersten Jahren den Grundstein für die hoch skalierbare und intelligente Mindbreeze InSpire Appliance. Seine Leidenschaft für Enterprise Search und Machine Learning in einem Big Data Umfeld fasziniert nicht nur die Mitarbeiter sondern auch die Mindbreeze Kunden.

Prof. Dipl.-Ing. Helmut Fallmann

Mitglied des Vorstandes der Fabasoft AG

Als Visionär und überzeugter Europäer setzt Helmut Fallmann sich besonders für den Wirtschaftsstandort Europa ein. Das Potenzial der Wertschöpfung der europäischen IT-Branche muss, so ist der Unternehmer überzeugt, im Rahmen eines digitalen Binnenmarktes in noch größerem Maße genutzt werden. Prof. DI Helmut Fallmann engagiert sich in der Cloud Select Industry Group für die gemeinsame Erarbeitung eines „Code of Conduct“ für europäische Cloud-Anbieter.

Martin Szelgrad

Chefredakteur, „Telekom & IT Report“ und „Energie Report“

Martin Szelgrad ist als Wirtschaftsjournalist seit 1999 im Report Verlag tätig und Chefredakteur der Fachmagazine „Telekom & IT Report“ und „Energie Report“. Neben der Mitarbeit an zahlreichen weiteren Magazinen und Fachbüchern leitet er seit 2005 die Redaktion des Wirtschaftspreises „eAward“ und ist ein erfahrener Moderator von Podiumsdiskussionen und Business-Events.

Moderator: Martin Szelgrad, Chefredakteur beim Report Verlag

In Kooperation mit:

Report Verlag logo