Cybersecurity und Cloud Computing: So erreicht Europa den ultimativen Wettbewerbsvorteil am digitalen Weltmarkt

Die DSM Cloud Stakeholder Konferenz, mit Informationen aus erster Hand über
„The EU Cyber Security Package and GDPR Code of Conduct for Cloud Procurement in Europe”

Diese international hochkarätig besetzte DSM Cloud Stakeholder Konferenz richtet sich besonders an Managerinnen und Manager, die in die Entwicklung einer Cloud-Strategie, in die Beschaffung von Cloud-Services oder den Betrieb von Cloud-Diensten involviert sind.

Das Event bietet Ihnen eine hervorragende Gelegenheit, sich über die Bedeutung von Cloud Computing für den europäischen Binnenmarkt und auch den Arbeitsfortschritt der „Cloud Working Groups“ zu informieren. Die beiden Arbeitsgruppen, die sich aus Experten des jeweiligen Bereichs zusammensetzen, führen interessante Diskussionen über Cloud-Switching / Data Porting und Cloud-Sicherheitszertifizierung.

 

KEYNOTE SPEAKER:

Ross Dawson

Futurist, Vortragender, Entrepreneur und Bestsellerautor

Ross Dawson ist weltweit als führender Futurist, Vortragender, Unternehmer und Bestsellerautor anerkannt. Er ist Gründungsvorsitzender des Future Exploration Network und des Verlagsunternehmens Advanced Human Technologies sowie Buchautor. Unter seinen Werken sind u. A. die renommierten Living Networks. Aufgrund der starken weltweiten Nachfrage hielt er Keynote Vorträge in 29 Ländern - zusätzlich zu den häufigen Auftritten in den Medien (CNN, Bloomberg TV, SkyNews, ABC TV, Today und Sunrise, Washington Post und viele andere).

Robert Menasse

Schriftsteller

Robert Menasse ist ein österreichischer Schriftsteller, Essayist und Journalist. 2017 veröffentlichte Menasse Die Hauptstadt, die von der Fachkritik als weltweit erster Roman über die Europäische Union gefeiert wurde, und den Deutschen Buchpreis erhielt. Neben vielen weiteren Auszeichnungen und Preisen erhielt er 2015 auch den Prix du livre européen.

Dipl.-Ing. Martin Atassi

Referent für Digitalisierung und Start-ups, BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort,

Seit Anfang 2018 ist Martin Atassi im Kabinett der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort für die Digitalisierung zuständig. Davor war er neun Jahre bei der A1 Telekom Austria in unterschiedlichen Positionen tätig. Seine letzte Station bei A1 war Executive Assistant der damaligen CEO. Weitere Stationen waren die Leitung des strategischen Portfoliomanagements für Geschäftskunden, zu der beispielsweise die Strategieentwicklung und das Partnermanagement zählte, sowie im Team für Gesundheitslösungen, wo er das Privatkunden-Portfolio entwickelte und verantwortete.

Programm:

Konferenzprogramm "Cybersecurity und Cloud Computing: So erreicht Europa den ultimativen Wettbewerbsvorteil am digitalen Weltmarkt"

 

Die Strategie des Digitalen Binnenmarkts (DSM) zielt darauf ab, digitale Möglichkeiten für Menschen und Unternehmen zu eröffnen und Europas Position als einer der Weltmarktführer in der digitalen Wirtschaft zu stärken. Um dies zu erreichen, fördert die Europäische Kommission europäische Initiativen in den Bereichen Forschung, Technologie und Innovation, die zukünftige Technologien, Software, Dienste und Netzwerke ermöglichen sollen.

Um in Europa einen ungestörten Datenfluss und höchstmögliche Cyber Security sicherstellen zu können, werden im Rahmen der von Kommissar Andrus Ansip ausgerufenen Free Flow of Data-Initiative intensiv Grundlagen für den EU Cybersecurity Act ausgearbeitet. Einem Open Call folgend sind dazu Arbeitsgruppen mit Vertretern der Cloud-Branche im Einsatz, darunter die Working Group on Cloud Security Certification (CSPCert) sowie die Working Group on Cloud Switching and Data Porting (SWIPO). Ihre Arbeit wird wesentlich dazu beitragen, sowohl einen freien Datenfluss innerhalb der Europäischen Union als auch den Einsatz von Cloud-Technologien für europäische Unternehmen zu ermöglichen.

Das ehrgeizige Tempo und die erfreulichen Ergebnisse in letzter Zeit machen Mut: Aufgrund der europäischen Großreformen für den Datenschutz (EU-DSGVO, NIS) und der aktuellen Free Flow of Data-Initiative könnte Europa zum Vorbild am Weltmarkt werden. Oder anders ausgedrückt: Mit diesem Alleinstellungsmerkmal bietet sich uns die Chance, zu einem Major Player der digitalen Revolution aufzusteigen! Noch im Laufe der aktuellen europäischen Legislaturperiode sollen die Vorschläge der diversen Cloud-Arbeitsgruppen geprüft und umgesetzt werden, so die Aufforderung von Andrus Ansip.

Am 6. Dezember 2018 laden daher die beiden Arbeitsgruppen CSPCert und SWIPO Sie zur Konferenz „Cybersecurity und Cloud Computing: So erreicht Europa den ultimativen Wettbewerbsvorteil am digitalen Weltmarkt“ ein. Hier erhalten Sie nicht nur Informationen aus erster Hand über „The EU Cyber Security Package and GDPR Code of Conduct for Cloud Procurement in Europe”, sondern Ihnen werden auch exklusiv die Arbeitsergebnisse der beiden Cloud Working Groups präsentiert.

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist aufgrund der limitierten Plätze allerdings unbedingt erforderlich.

#digitalsinglemarket4cloud #CSPCERT #SWIPO

 

Medienpartner:

Report Verlag logo

Industriemagazin Logo