Stolpersteine und Best Practices rund um den Aufbau des digitalen Geschäfts

25. Juli 2018

In einem 50-Minuten 1:1 PowerTalk erörtern Business Executives zusammen mit Digitalisierungsexperten Klemens Berger, Direktor Fabasoft Schweiz AG, Hürden und Best-Practices zum Thema „Digitalisation Execution“ in ihrem Unternehmen.

Jetzt PowerTalk Termin vereinbaren!

Aller Anfang ist schwer – Gedanken zum Aufbau des digitalen Geschäfts

Kaum ein Gespräch mit Business Executives, wo die digitalen Disruptions-Themen nicht auf der Agenda stehen! Neue digitale Services stehen altbewährte Prozessen, „Gartenhag-Denken“ und nach wie vor viel, viel Papier gegenüber – und dies branchenübergreifend. 
Meine Gesprächspartner aus der Business Line sind kontinuierlich konfrontiert mit Neuigkeiten und Innovationen zum Thema Digitalisierung. Die heutigen technologischen Möglichkeiten werden durchaus als Chance wahrgenommen. Oft gestaltet sich aber das „Aufspringen auf den Zug“ als schwierig.

Gemäss der aktuellen, vom KOF Swiss Economic Institute der ETH Zürich unterstützten, jährlichen Top 500 Studie von Accenture Schweiz, sind innovative Mitarbeitende, Investitionen in softwarebasierte Technologien, digitales Wachstum sowie ein kollaboratives Ökosystem von Partnern die Schlüsselfaktoren, um das volle Potenzial der Digitalisierung auszuschöpfen.

Beim Aufbau des digitalen Geschäfts vollziehen gemäss dieser Studie aber nur wenige Schweizer Unternehmen den hierfür notwendigen, organisatorischen Wandel. Ein Stolperstein, den ich aus der Praxis nur bestätigen kann.

Als Einstieg ins Thema erlaube ich mir deshalb im Austausch auf der Führungsebene gerne, auch persönliche Fragen zu stellen:

  • Wie kann mich Innovation und Digitalisierung bei der Erreichung meiner beruflichen Ziele unterstützen?
  • Wie kann der Umgang mit Innovation und Digitalisierung in meinem Unternehmen effektiv verbessert und ausgebaut werden? 
  • Wieso sollte ich das Thema Digitalization Execution nicht nur meinen ICT-Spezialisten überlassen, sondern mir persönlich das Thema auf die Fahne schreiben?
     

Oft happert‘s an der Umsetzung – Es gibt sie jedoch schon, die „Leuchttürme“

Klar, auf VR- und Unternehmensleitungsebene sind die Weichen für die Zukunft gestellt, jedenfalls aber das Bewusstsein vorhanden, dass der Zug nicht verpasst werden darf. Entsprechende Strategien sind verabschiedet und entsprechende Massnahmen wurden eingeleitet. Aber an der Umsetzung scheitert so manches Vorhaben oder erfüllt nicht wirklich die hohen Erwartungen der unterschiedlichen Stakeholder.

Meine Gesprächspartner beklagen im Erstgespräch oftmals schmerzliche Erfahrungen oder Rückschläge, beleuchten Hintergründe und Zusammenhänge. Aber nicht immer: Es gibt sie auch, die erfolgreichen und zukunftsträchtigen Umsetzungen: Leuchttürme schnell realisiert, kostenschonend und „Erwartungen übertroffen“.

Das Erfolgsrezept kennen Sie schon aus Kindertagen – mit Ihrem Lego-Baukasten: Die Basis bilden standardisierte, bewährte Bausteine auf höchstem technologischem Niveau. Immer nach dem Prinzip „Keep it simple“. Aber dann gilt es, wie beim Lego-Spiel einfach einmal zu starten und auszuprobieren. Dabei ist es wichtig, Fehler zuzulassen und bereit zu sein, zusammen mit Ihren internen und externen Stakeholdern auf die Reise zu gehen: in Co-Kreation Baustein um Baustein zusammengebaut. Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist neben robusten, skalierbaren und leistungsstarken Technologien eben auch der Mensch mit seinen „Soft Skills“, seiner Neugierde auf Neues und mit seiner Innovationsfähigkeit.

Im 50 Minuten 1:1 PowerTalk gemeinsam die Weichen auf Erfolg stellen

Aus der Sicht eines führenden, europäischen Software-Herstellers und Serviceanbieters kann ich mit Executives oftmals wertvolle Hinweise auf Fallgruben und Stolpersteine erörtern und aus langjähriger Erfahrung Empfehlungen anbieten. Immer im Bewusstsein, dass erfolgreiche Umsetzungen nur in Co-Kreation und auf Augenhöhe möglich werden.

In diesem Sinne: Gerne stehe ich auch Ihnen für einen kostenlosen 1:1 PowerTalk zur Verfügung.

Jetzt PowerTalk Termin vereinbaren!