Szenengraph: Komplexe 3D-Objekte räumlich beschreiben

Passend zum Frühlingsbeginn liefern wir Ihnen mit dem aktuellen Fabasoft Cloud 2022 April Release eine Menge „frischer“ Features, um den Einsatz der Fabasoft Business Process Cloud noch angenehmer zu gestalten. Zu den Verbesserungen zählen die Erweiterung des 3D-Viewers um den Szenengraphen, ein effizienteres mobiles Arbeiten in der Fabasoft Cloud App dank zahlreicher neuer Funktionen sowie der Schutz Ihrer Unternehmensdaten durch eine hochsichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die in Zukunft keine lokale Installation mehr erfordert.

Komplexe 3D-Objekte räumlich mit dem Szenengraphen beschreiben

Seit dem Fabasoft Cloud 2021 December Release haben Anwender die Möglichkeit, in der Fabasoft Business Process Cloud verwaltete dreidimensionale Objekte mithilfe des integrierten 3D-Viewers zu visualisieren.

Im aktuellen Fabasoft Cloud 2022 April Release bietet der 3D-Viewer nun zusätzlich die Option, einen Szenengraph des dargestellten 3D-Modells anzuzeigen. Ein Szenengraph ist eine objektorientierte Datenstruktur, welche die logische bzw. räumliche Anordnung des darzustellenden dreidimensionalen Objekts beschreibt. Zur besseren Darstellung wird dabei eine detaillierte Baumstruktur verwendet, deren einzelne Knoten wichtige Eigenschaften wie Geometrie, Farben, Lichter oder Materialien von Objekten wiedergeben.

Eine derartige Struktur verschafft dem Betrachter einen guten Überblick über alle Bestandteile von komplexen dreidimensionalen Objekten, indem sich einzelne Elemente oder ganze Elementgruppen über die jeweiligen Auswahlkästchen ein- bzw. ausblenden lassen.

Der Szenengraph in Aktion: Sowohl die Baumansicht als auch den Navigationswürfel können Sie jederzeit über die entsprechenden Schaltflächen oben links ein- bzw. ausblenden.

3D-Viewer zur Visualisierung von 3D-Objekten

Der integrierte 3D-Viewer ermöglicht die interaktive Ansicht von 3D-Modellen in einem Overlay. Sie können das 3D-Modell ganz bequem per Tastatur und Maus drehen, zoomen und positionieren (Hinweis: Die Funktionalität, 3D-Modelle im 3D-Viewer zu betrachten, erfordert eine gesonderte Lizensierung. Bei Interesse schicken Sie bitte eine Nachricht an das Fabasoft Cloud Sales Team: cloud@fabasoft.com).

Objektklasse CAD-Objekt

Um 3D-Modelle in der Fabasoft Business Process Cloud abzulegen, steht die Objektklasse „CAD-Objekt“ zur Verfügung. Mithilfe der Aktion „Im 3D-Viewer anzeigen“ lässt sich das 3D-Modell im integrierten 3D-Viewer anzeigen.

Mobile First: Effizientes Arbeiten mit der Fabasoft Cloud App

Der Fabasoft Cloud 2022 April Release beinhaltet zahlreiche neue Features für Nutzer der mobilen App, um Ihnen das Arbeiten auf Mobilgeräten zusätzlich zu erleichtern (Hinweis: Die neuen Funktionen für mobile Endgeräte sind erst nutzbar, wenn die aktuelle Fabasoft Cloud App in den jeweiligen Stores – App Store für iOS bzw. Google Play für Android – zur Verfügung steht).

Zusammengefasste Darstellung von gleichartigen Prozessen

Die im Fabasoft Cloud 2021 December Release vorgestellte Funktionalität, ähnliche Prozesse zusammengehörig zu behandeln, ist mit dem neuen Fabasoft Cloud 2022 April Release auch mobil verfügbar.

Auf diese Weise gemeinsam gestartete Prozesse finden dabei folgende Unterstützung:

  • Aktivitäten, die zum selben Prozess gehören, lassen sich als gruppierte Aktivitäten in einem Aktivitätenstapel anzeigen. Diese enthalten die jeweiligen Listen mit den einzelnen Aktivitäten.
  • Das Ausführen eines Arbeitsschrittes einer gruppierten Aktivität wirkt sich auf alle aktuellen Aktivitäten dieser Gruppe aus.

 

Hinweis: Um Prozesse gemeinsam zu starten, markieren Sie mehrere Objekte, führen anschließend den Kontextmenübefehl „Extras“ > „Neuen Prozess starten“ aus und klicken im folgenden Dialog auf die Schaltfläche „Gemeinsam behandeln“.

 

3D-Viewer in der mobilen App

Nutzer der Fabasoft Cloud App erhalten mit dem kommenden Release die Option, dreidimensionale Objekte wie 3D-Modelle, CAD-Daten, technische Zeichnungen oder Entwurfspläne ganz bequem auf dem Mobilgerät zu visualisieren. Dazu steht der integrierte, gesondert zu lizenzierende 3D-Viewer zu Verfügung, welcher die interaktive Ansicht des Objekts in einem Overlay erlaubt. Nähere Informationen zur Visualisierung von 3D-Objekten mithilfe des 3D-Viewers finden Sie in unserem Fabasoft Cloud 2021 December Release.

 

Bekannte Funktionen aus dem Browser Client in der mobilen App ausführen

In den mobilen Apps für iOS und Android können Sie jetzt viele Funktionalitäten, die Sie bereits aus dem Browser Client kennen, ausführen. Diese sind über die Aktionsleiste sowie über die Arbeitsschritte von Aktivitäten Ihrer BPMN- bzw. Ad-hoc-Prozesse aufrufbar.

So können Sie beispielsweise die praktische Funktion der Unterschriftenmappe direkt auf Ihrem Mobilgerät nutzen. Damit ein Zeichner nicht alle Dokumente einzeln signieren muss, können Sie mehrere Dokumente einer Akte zu einer Unterschriftenmappe zusammenfassen und diese im Anschluss als ein Dokument von einem oder mehreren Benutzern unterzeichnen lassen.

 

Das Signieren mittels Unterschriftenmappe wird über die Workflow-Aktivität „Unterschriftenmappe vorbereiten“ auf einer Akte gestartet und kann somit auch in den mobilen Apps ausgeführt werden.

 

Hinweis: Diese Funktionalität steht Ihnen ab der Edition „Fabasoft Cloud Enterprise“ zur Verfügung. Nähere Informationen zum digitalen Signieren von Dokumenten erfahren Sie hier.

 

Mindbreeze-Suchanfragen sind jetzt online gespeichert

Auf Mobilgeräten durchgeführte Suchabfragen lassen sich mit dem neuen Release auf allen unterstützten Plattformen speichern und wiederherstellen. Wenn es bereits lokal gespeicherte Suchanfragen gibt, übertragen sich diese direkt auf den Server. Suchanfragen im Offline-Modus bleiben hingegen weiterhin lokal am jeweiligen Gerät gespeichert.

Fabasoft Secomo: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Unternehmensdaten ohne lokale Installation

Der Fabasoft Cloud 2022 April Release ermöglicht erstmals das Arbeiten mit verschlüsselten Dokumenten, ohne dafür extra den Fabasoft Cloud Client installieren zu müssen. Fabasoft Secomo sorgt dabei für eine hochsichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von sensiblen Unternehmensdaten direkt am Endgerät vor der Übertragung zum Server, um sie vor ungewolltem Zugriff zu schützen. Derart gesicherte Teamrooms erlauben das Hoch- bzw. Herunterladen von sicherheitsrelevanten Dokumenten, die sich nur von den jeweiligen Kommunikationspartnern wieder entschlüsseln lassen.

 

Für das Arbeiten ohne Fabasoft Cloud Client gelten folgende Einschränkungen:

  • Die Dokumentgröße ist auf 100 MB limitiert
  • Download von maximal fünf Dateien gleichzeitig

 

Eine detaillierte Beschreibung sowie weitere Neuerungen des Fabasoft Cloud 2022 April Release finden Sie hier.