Pilotierung der E-Akte Bund im Statistischen Bundesamt gestartet

Quelle: https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/kurzmeldungen/DE/2020/01/e-akte-stba....

Seit dem 26. November pilotiert das Statistische Bundesamt (StBA) die E-Akte Bund und folgt somit dem Bundesamt für Justiz (BfJ), dem Bundesministerium der Finanzen (BMF) und der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) nach. Die E-Akte Bund wird im StBA in dem Geschäftsprozess der Stellenbesetzung pilotiert. Anfangs werden ca. 60 Nutzerinnen und Nutzer an den Standorten Wiesbaden und Bonn daran beteiligt. Das Projektteam betreibt die E-Akte Bund bereits seit dem 28. Oktober erfolgreich produktiv im Rahmen einer Vorpilotierung. Herr Roland Günther ist Projektleiter dieses Teams und für die Planung der Pilotierung der E-Akte Bund im Statistischen Bundesamt verantwortlich.

Die eigentlich früher angedachte Pilotierung im StBA wurde zugunsten einer intensiven Prüfung der Alternativen von Authentifizierungsmöglichkeiten verschoben. Diesbezüglich waren Sicherheitsbedenken im StBA aufgekommen. So konnte das StBA zwar nicht im August mit dem Produktivbetrieb starten, aber einen wichtigen Beitrag für die Maßnahme E-Akte Bund leisten, indem das Entwickeln eigener Lösungen eines allgemeinen und etablierten Identity and Access Managements weiter vorangetrieben werden konnte. Die Pilotierungsvorbereitungen im StBA sind ein weiteres Beispiel dafür, wie Prüfungen und Erkenntnisse in den Pilotbehörden direkt in das weitere Vorgehen der Gesamtmaßnahme einfließen.

Wie die bisherigen Pilotbehörden hat sich das StBA während der Pilotierungsvorbereitungen eng mit der Projektleitung in der Arbeitsgruppe Dienstekonsolidierung (AG DG I 5) im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und den weiteren Projektbeteiligten (ITZBund, BVA, Fabasoft, BfDI, BSI, Bundesarchiv) abgestimmt. Auch nach dem erfolgten Start des Produktivbetriebs werden sich die Maßnahme und das StBA in regelmäßigen Abstimmungsterminen intensiv austauschen. Nach dem BfJ ist das StBA die zweite Pilotbehörde, die den Einsatz der Software in einem spezifischen Geschäftsprozess pilotiert. Die Pilotierung wird diesbezüglich weitere wichtige Erkenntnisse für die Weiterentwicklung der E-Akte Bund liefern. Zur Bündelung der Erfahrungen hat das StBA bereits einen Zwischenbericht verfasst, der im BMI zur Evaluierung genutzt wird. Das Gesamtprojekt wird alle Erkenntnisse aus dem Pilotierungsjahr aufbereiten und in Form verschiedener Materialien den Nutzerbehörden zur Verfügung stellen.

Fabasoft eGov-Suite