Nachlese Produktmanagement im Maschinen- und Anlagenbau

Rund 40 Entscheidungsträger aus dem Maschinen- und Anlagenbau trafen sich vom 05. bis 06. November 2020 in Köln um ihre Erfahrungen und Lösungsansätze rund um die Digitalisierung und Optimierung des Produktmanagements auszutauschen.

In zahlreichen spannenden Vorträgen sowie in interaktiven Diskussionsrunden teilten die Referenten ihr Wissen, wie sie mit dem Wandel der Digitalisierung und den dadurch wachsenden Kundenanforderungen umgehen. Um das Bedürfnis nach kurzen Lieferzeiten erfüllen zu können und ein allumfassendes Servicepaket bereitstellen zu können, bedarf es einer Optimierung der Prozesse im Produktmanagements sowie aller Prozesse zu denen das Produktmanagement die Schnittstelle darstellt. Produktmanager müssen noch vernetzter denken und das Produktmanagement muss agiler, flexibler und eigenständiger werden.

Dort setzte auch Andreas Dangl mit seinem aufschlussreichen Vortrag „Autopilot statt E-Mail-Chaos: Prozessgesteuerte Lieferantendokumentation in der Cloud“ an. Anhand von konkreten Kundenbeispielen wurde aufgezeigt, welchen Kundennutzen und welche Differenzierungspotenziale die konsequente Digitalisierung organisationsübergreifender Geschäftsprozesse mit sich bringt.

Wenn auch Sie Informationen zu diesem Thema wünschen, stehen wir Ihnen gerne unter cloud@fabasoft.com zur Verfügung.

 

Bilder: Copyright Marcus Evans

Previous Next