Nachlese Europatag der Jugend

Der „EUROPATAG der Jugend“ fand heuer bereits zum 6. Mal statt und wurde von der Wirtschaftskammer Österreich in Kooperation mit dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, Europäische Kommission in Österreich, den EU-Botschaften in Österreich, des AIT-Austrian Institute of Technology, ACP, der österreichischen Staatsdruckerei und Fabasoft durchgeführt und von mehr als 600 SchülerInnen mit ihren LehrerInnen besucht.

Fast alle 27 EU-Botschaften nutzten die Möglichkeit, mit einem Informationsstand ihr Land zu präsentieren, EU-Kommission und EU-Parlament waren ebenso vertreten wie das BMEIA und der Europaschirm. Ehrenpräsident Dr. Christoph Leitl betonte, dass die Jugend von heute als EU-Botschafter von morgen ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen haben und sie alle Chancen, die ein offenes und freies Europa bietet, wahrnehmen können!

Peter Haunold (Fabasoft Austria GmbH), diskutierte mit internationalen Experten zu den Themen "Die Rolle Europas international und Arbeiten in Europa" und "Was bedeutet das und welche Aufgaben werden dabei erfüllt).

Zum Nachbericht: https://www.youtube.com/watch?v=wG12pnBUGq4

 

Fotos: (c) Initiative Europatag der Jugend/APA-Fotoservice/Hörmandinger

Previous Next