Fabasoft und STAUFEN.DIGITAL NEONEX beschleunigen die technische Dokumentation bei KSB

Mit dem KSB Konzern verwendet einer der führenden Anbieter von hochwertigen Pumpen und Armaturen das Standardprodukt „Fabasoft Approve“ für die prozessgesteuerte Lieferantendokumentation und spart damit rund 4.500 Arbeitsstunden pro Jahr ein. Den Ausgangspunkt dieser Erfolgsstory bildete dabei die Zusammenarbeit mit STAUFEN.DIGITAL NEONEX, einer Beratungsgesellschaft für die Digitale Transformation der Industrie.

Ganzheitliche Transformation innerhalb des Projekts "Digitale Fabrik"

Ziel des mit NEONEX gestalteten Projekts „Digitale Fabrik @ KSB" war die Neuausrichtung des gesamten Wertschöpfungsprozesses, um Kunden zukünftig schneller zu bedienen. Bei Projektstart identifizierte und analysierte KSB gemeinsam mit NEONEX eine Vielzahl an Use Cases und priorisierte diese nach dem zu erwartenden Wertbeitrag für die KSB. Die digitale Steuerung der Lieferantendokumentation stellte sich als einer der wichtigsten Anwendungsfälle heraus. Daher suchte man nach einer Lösung zur zentralen und transparenten Verwaltung technischer Dokumente für alle Standorte, die rasch umzusetzen und einfach an die Anforderungen der KSB anzupassen war.

Mehr Details zur digitalen Lieferantendokumentation bei KSB finden Sie in der Case Study.

Beratungsfirmen unterstützen bei der schnellen Umsetzung

Im Zuge der Umsetzung der digitalen Lieferantendokumentation profitierte KSB wesentlich von der agilen Projektabwicklung bei Fabasoft. Besonders bei solch umfangreichen Projekten sind auch externe Berater wie STAUFEN.DIGITAL NEONEX eine große Hilfe, den passenden Anbieter zu finden. Sie bringen eine neutrale Sichtweise sowie spezifisches Know-How mit und unterstützen von Beginn an: von der Use Case Definition über die Prozessberatung und die erfolgreiche Implementierung bis hin zum weltweiten Roll-out. Im Rahmen des KSB-Projekts erfolgte die Definition der Aufgaben gemeinsam mit der begleitenden Projektberaterin, Jana Kopp, von NEONEX in 14-tägigen Sprints. Als Scrum Master war Frau Kopp für die klare und verständliche Aufbereitung der kundenspezifischen, fachlichen Anforderungen für Fabasoft als Software-Anbieter zuständig. Gleichzeitig brachte Frau Kopp der Fach- und IT-Abteilung die technischen Aspekte von Fabasoft Approve näher. Beides trug wesentlich zu einer schnellen und erfolgreichen Umsetzung bei.

Projektberaterin Jana Kopp

„Eine erfolgreiche Digitalisierung braucht verlässliche Partner mit professionellen Produkten“, erklärt Jana Kopp, Consultant bei STAUFEN.DIGITAL NEONEX. „Fabasoft Approve erreicht höchste Ansprüche an Komfort, intuitive Bedienung und moderne Architektur. Zusammen mit der agilen Projektumsetzung haben wir für unseren Kunden KSB den perfekten Lösungsanbieter gefunden, um den neu definierten Soll-Prozess der ‚Digitalen Lieferantendokumentation‘ umzusetzen.“

„Ein besonderer Erfolgsfaktor in diesem Projekt war mit Sicherheit die tolle Unterstützung seitens NEONEX. Frau Kopp verstand es auf einzigartige Weise, die komplexen Sachverhalte zu vereinfachen und damit die Wünsche der KSB in perfekter Form mit Fabasoft Approve abzubilden. Dies wäre ohne die professionelle Zusammenarbeit kaum so effektiv möglich gewesen“, bestätigt Andreas Dangl, Business Unit Executive bei Fabasoft.

 

Über STAUFEN.DIGITAL NEONEX

STAUFEN.DIGITAL NEONEX ist die Tochtergesellschaft der STAUFEN.AG für die Digitale Transformation der industriellen Wertschöpfung. In nationalen und internationalen Projekten für Mittelstand und Konzerne liegt der Fokus auf der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit durch die Möglichkeiten der smarten Fabrik.