Systemadministration und Betriebsführung von Fabasoft Produkten

Systemadministration und Betriebsführung von Fabasoft Produkten

Holen Sie sich alle Neuigkeiten und Informationen zu Systemadministration und Betriebsführung von Fabasoft-Softwareprodukten direkt von den Fabasoft-Experten.

Dieses Seminar ist das Grundlagenwissen für alle Administratoren und ebenso ein wichtiger "Blick unter die Motorhaube" für all jene die in Zukunft mit Fabasoft Produkten zu tun haben.

Im ersten Teil des Kurses lernen Sie die Architektur einer Fabasoft Folio Domäne und die aktuelle Referenzarchitektur kennen. Der zweite Teil befasst sich mit Maintenance und Tuning von Betriebssystem und Datenbanken (Microsoft Windows Server 2008 und Microsoft SQL Server 2008).

Im letzten Teil des Seminars wird der Fokus auf Backup- & Recovery-Szenarien, Update sowie Best Practices und Software-Telemetrie gelegt. Ziel ist, dass Sie eine eigene Domäne installieren können sowie die wesentlichen Abläufe beim Betrieb, Wartung, Sicherung und Leistungsverbesserung und Virtualisierung einer Domäne kennen.

 

Dauer: 4 Tage

Preis: EUR 2.880,-- (inkl. 20% österreichische MWSt.) pro Person

Teilnehmeranzahl: Mindestens 6 Personen

Level: Einsteiger

Vorausgesetzte Kurse: keine

Sprache: Deutsch

Voraussetzungen für den optimalen Trainingserfolg:

  • Kenntnisse im Umgang mit dem Fabasoft Webbrowser Client
  • Erfahrung mit Microsoft Windows Server
  • Grundlegende Kenntnisse der kundenseitig eingesetzten Infrastruktur von Vorteil

Unterlagen: Trainingsunterlagen und Beispiele aus dem Training werden in einem Fabasoft Cloud Teamroom bereitgestellt. Ein Fabasoft Cloud Account sollte daher bei Trainingsbeginn existieren.

Nächste Termine

Trainingsdatum:

20. - 23. Juni 2017, Wien

17. - 20. Oktober 2017, Frankfurt

15. - 18. Januar 2018, Linz

Uhrzeit:

Tag 1: 10:00 - 17:00 Uhr

Tag 2: 9:00 - 17:00 Uhr

Tag 3: 9:00 - 17:00 Uhr

Tag 4: 9:00 - 15:00 Uhr

Ort:

Linz: Fabasoft Academy, Honauerstr. 4

Wien: Fabasoft Wien, Laxenburgerstr. 2

München: tbd

Frankfurt: tbd

 

Anmeldeformular


* Mit dieser Anmeldung akzeptiere ich die AGB für Trainingsleistungen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

 

Programm

Die Architektur einer Fabasoft Folio Domäne

Grundlagen der Fabasoft Referenzarchitektur
Verfügbarkeiten
SLAs, Clustering und Cluster-Services
Fabasoft Architektur
Fabasoft- vs. Windows-Domäne
Adressbereiche
Backend-, Web- und Konvertierungsservices
Zusammenhänge: Services, Stores und Objektadressen
Zusammenhänge: Datenbank und Filesystem (COO- / MMC -Services, -Stores und -Gateways)
Transaktionskonzept, verteilte Transaktionen, 2-Phasen-Commit
Services und Stores
Die Aufgaben des Fabasoft Folio Kernel

Server-Installation

Voraussetzungen für Installation der Services
Datenbanken im Microsoft SQL Server
Custom Installation durchführen
Erzeugen einer Fabasoft Folio Domäne
Kriterien für Service-Accounts
Definieren von Services mit mehreren Stores (während Installation)
Softwareprodukte auswählen
Folgen einer Installation
Prozesse
Windows-Services
Logfiles im Server Management

Server Management Werkzeug

Grundlagen und Aufgaben des Fabasoft Server Management Werkzeugs
Services stoppen und starten, zu Domäne hinzufügen
Services auf mehrere Rechner verteilen
Support-Information erzeugen

Installation der Web-Services

Verzeichnisstruktur
Kernel
Cachedir/Docdir/Installdir
Cooprep und Softwarekomponentenverteilung
Environment-Variablen des Kernel

Grundlagen zur Benutzerverwaltung

Rollen- und Benutzerkonzept im Überblick
Rollen und Stellen, Arbeitsumgebungen, Benutzer im Domänenverbund

Systemkonfiguration

Die Domäne als Objekt in Fabasoft Folio
System- und Komponentenkonfiguration in der aktuellen Domäne
COO-Store- und MMC-Store-Objekte
Objektplatzierung
COO-Service- und MMC-Service-Objekte

Maintenance und Tuning

Maintenance undTuning von Betriebssystem und Datenbank System
Fabasoft Folio Services
Cache-Einstellungen
Fabasoft app.telemetry

MMC-Bereiche

Ablagestruktur in MMC-Bereichen
Content Adressed Storage
Logging in MMC-Bereichen
"Aufräumen" von MMC-Bereichen

Objektmodell

Das Fabasoft Objektmodell

Internes Datenmodell

Aufbau der Objektadresse und Verknüpfung zu Schlüsseln in der Datenbank
Vor- und Nachteile des internen Datenmodells
Verteilung der Daten in internen Tabellen
Anpassungen am Datenmodell

Konsistentes Backup und Recovery

Zu sichernde Datenbereiche
Sicherungsarten und -strategien
Wiederherstellen und Disaster-Recovery

Update einer Fabasoft Folio Domäne

Voraussetzungen
Ablauf einer Aktualisierung
Durchführen einer Aktualisierung

Best Practices und Fehlersuche

Vorgehensweise bei der Fehlersuche
Troubleshooting: Fabasoft app.telemetry und weitere Logs und Traces

Nutzungsbedingungen für Trainingsleistungen

Kostenfrei testen

Lernen Sie die facettenreichen Funktionen der Fabasoft Cloud unverbindlich und kostenfrei für 14 Tage kennen:

JETZT kostenfrei testen

2017-02-20